News

Hier erhalten Sie Informationen zu atuellen Themen aus der KOMTAX Gruppe

Ausbildungsmesse Ahlen

In Ahlen findet am 9. März 2019 die Ausbildungsmesse im Autohaus Ostendorf (am Vatheuershof 3, 59229 Ahlen) statt.

Besuchen Sie unseren Stand zwischen 10.00 – 14.00 Uhr und informieren Sie sich über den Ausbildungsberuf zum/zur Steuerfachangestellten.

Ausbildung oder Studium? An unserem Stand finden Sie auch nützliche Informationen über ein duales Studium im Bereich Steuern.

KOMTAX-Aktuell Herbst 2018

 

Einladung zur Vortragsreihe KOMTAX-Aktuell

Sehr geehrte Damen und Herren.

aktuelle Informationen sind besser als Spekulationen! Wir laden Sie deshalb herzlich zu unserer Vortragsreihe „KOMTAX-Aktuell“ mit fünf Themenblöcken ein.

Themen: 

  1. Neues zur Kassenführung – was Sie unbedingt beachten sollten. Unangekündigte Kassennachschau – wie weit darf die Finanzverwaltung gehen?
  2. Was ändert sich bei Gutscheinen ab dem 1. Januar 2019?
  3. Dokumentationsvorgaben der Finanzverwaltung an den Unternehmer beim Einsatz von Software im Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Kassenführung, Rechnungsschreibung, Warenwirtschaft).
  4. Sicherung des Vorsteuerabzugs bei Anzahlungs- und Schlussrechnungen.
  5. Elektronische Rechnungen, notwendige Schritte zur Sicherung des Vorsteuerabzugs.

Alle Referenten kommen aus der Praxis, haben langjährige Erfahrungen und werden Ihnen die wesentlichen Neuerungen in kurzweiliger und verständlicher Form präsentieren.

Die Vortragsreihe findet zu verschiedenen Terminen an unterschiedlichen Orten statt, so dass Sie nach Ihren Zeitplanungen den geeigneten Termin auswählen können. Gerne können Sie auch Gäste mitbringen, die sich für diese Themen interessieren.

Nutzen Sie unser Seminar, um sich zu informieren. Faxen oder mailen Sie uns bitte bis zum 2. November 2018 das Formular mit Ihrer verbindlichen Anmeldung zurück.

Die Vortragsdauer ist mit ca. 1,5 Stunden geplant.

Nach der Veranstaltung wird ein kleiner Imbiss gereicht. Für eine reibungslose Organisation der Veranstaltung teilen Sie uns bitte bis zum vorgenannten Termin mit, ob Sie dabei sein werden.

Wir freuen uns auf Sie!

Download Anmeldung KOMTAX-Aktuell

Aktuelles

Brandaktuell!
In unserer neuen Broschüre sehen Sie unser komplettes Leistungsangebot auf einem Blick: 

Leistungsbroschüre KOMTAX-Gruppe


Wir informieren Sie monatlich über Wirtschaft-, Recht- und Steueränderungen. Viel Spaß beim Lesen!

Blitzlicht 08-2017 / Blitzlicht 09-2017 / Blitzlicht 10-2017 / Blitzlicht 11-2017 / Blitzlicht 12-2017 / Blitzlicht-03-2018  / Blitzlicht 04-2018 / Blitzlicht 05-2018

 

Steuertermine

  • Steuertermine November 2019

Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

  • Außerordentliche Einkünfte: Vergütung für Überstunden aus mehreren Jahren wird ermäßigt besteuert
  • Befristetes Arbeitsverhältnis: Leiharbeitnehmer begründet nach Wechsel des Entleihers keine erste Tätigkeitsstätte
  • Entfernungspauschale: Wie viele Arbeitstage dürfen angegeben werden?
  • Fliegendes Personal: Erste Tätigkeitsstätte liegt am Heimatflughafen
  • Polizist im Streifendienst: Erste Tätigkeitsstätte ist die Polizeidienststelle
  • Steuerpflichtiger Arbeitslohn: Vom Arbeitgeber übernommene Beiträge zur Berufshaftpflicht

Informationen für GmbH-Gesellschafter/-GF

  • Abwicklung von Kapitalgesellschaften: Zwischenveranlagung und Mindestbesteuerung
  • Anteilsveräußerung: Unter-Unterbeteiligung nicht steuerfrei
  • Darlehensgewährung: Fremdübliche Konditionen relevant

Informationen für Hausbesitzer

  • Erbschaft: Wie viele selbstgenutzte Wohnungen können steuerfrei bleiben?
  • Erbschaftsteuer: Steuerbefreiung für Familienheime setzt unverzügliche Selbstnutzung voraus
  • Nießbrauch: Keine Bereicherung ohne Verfügungsmöglichkeit

Informationen für Kapitalanleger

  • Abgeltungsteuer: Nahestehende Personen bei Personengesellschaften
  • Kapitalerträge: Erstattungsüberhang bei der Kirchensteuererstattung ist nicht hinzuzurechnen

Informationen für Unternehmer

  • Ausbau öffentlicher Gemeindestraße: Ist ein Vorsteuerabzug aus den bezogenen Eingangsleistungen möglich?
  • Betrieb eines Seniorenheims: Umsatzsteuerliche Einordnung von Einzelleistungen
  • Differenzbesteuerung: BMF nimmt Stellung
  • E-Bilanz: Die Taxonomie 6.3 ist da!
  • Echte Realteilung einer Sozietät: Mitnahme des Mandantenstamms schließt ermäßigte Besteuerung des Aufgabegewinns aus
  • Europäischer Gerichtshof: Keine Unternehmereigenschaft von Aufsichtsratsmitgliedern
  • Europäischer Gerichtshof: Lieferung von Offshore-Bohreinheit steuerpflichtig
  • Geerbter Kommanditanteil: Wie wird der erbschaftsteuerliche Wert bei einem späteren Verkauf ermittelt?
  • Geschäftsessen: Wann ist ein Vorsteuerabzug bei Bewirtungsaufwendungen möglich?
  • Gewerbesteuerliche Hinzurechnung: Gehört die vom Mieter gezahlte Grundsteuer zu den Miet- und Pachtzinsen?
  • Insolvenz: Zuordnung von Vorsteuer-Erstattungsansprüchen
  • Prepaid-Mobilfunkverträge: Anbieter muss Umsatzsteuer aus Restguthaben abführen
  • Unwahre Angaben des Unternehmers: Ist-Besteuerung kann zurückgenommen werden
  • Versäumte Revisionsbegründungsfrist: Datum laut Frankiermaschine hat geringe Beweiskraft
  • Verwendung von Tankkarten: Europäischer Gerichtshof sieht steuerfreie Kreditgewährung
  • Vorsteuer-Vergütungsverfahren: EU-Kommission verklagt Deutschland

Informationen für alle

  • "Brücke in die Steuerehrlichkeit": Zahl der Selbstanzeigen ist in Niedersachsen weiter rückläufig
  • Beschränkte Steuerpflicht: Pflichtbeiträge an berufsständische Versorgungseinrichtungen sind abziehbar
  • Fehlerhafte Steuersoftware? Finanzamt kann mit Vorlage eines Bildschirmfotos überzeugen
  • Häusliches Arbeitszimmer: Der Raum muss für die berufliche Tätigkeit nicht erforderlich sein
  • Jahressteuergesetz 2019: Bundesregierung bringt Entwurf auf den Weg
  • Kindbedingte Vergünstigungen: Wann Eltern den Kinderfreibetrag erhalten
  • Kirchensteuer: Erstattungsüberhang darf nicht mit Verlustvortrag ausgeglichen werden
  • Lehrgang zum Verwaltungsfachwirt: Parallele Vollzeitberufstätigkeit lässt Kindergeldanspruch entfallen
  • Verspätete Erklärungsabgabe: Verspätungszuschlag wird künftig unumgänglich
  • Verspätete Rentenbezugsmitteilungen: Rententräger müssen Verspätungsgeld zahlen