Duales ausbildungsintegriertes Studium Bachelor of Arts in BWL und Steuern

Ausbildung oder Studium? Machen Sie Beides. In Kooperation mit der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe K.d.ö.R., dem Studienwerk der Steuerberater in NRW e.V., der Fachhochschule Münster und dem Rudolf-Rempel-Berufskolleg in Bielefeld bieten wir einen dualen, ausbildungsintegrierten Bachelor Studiengang „Betriebswirtschaftslehre und Steuern“ an. Dieser Studiengang kombiniert das Bachelor-Studium mit einer Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellten.

In der ersten Studienphase (5 Semester) laufen der Besuch der Berufsschule, das Studium an der Fachhochschule und die Ausbildung bei der KOMTAX parallel. Sie lernen die verschiedenen Aufgabenbereiche einer Steuerberatungskanzlei kennen und können Ihr theoretischen Wissen in der Praxis einsetzen und vertiefen. Dabei haben Sie stets fachkundige Ausbilder an Ihrer Seite. Die erste Studienphase endet mit Ablegen der Steuerfachangestelltenprüfung vor der Steuerberaterkammer.

Während der zweiten Studienphase (3 Semester) studieren Sie in der Regel an zwei Wochentagen an der Fachhochschule Münster und arbeiten an drei Wochentagen in der Kanzlei. Sie werden Ihren Fähigkeiten und Kenntnissen entsprechend eingesetzt, übernehmen bereits Verantwortung für eigene Aufgabenbereiche und bereiten sich auf Ihre Thesisarbeit vor. Die zweite Studienphase endet mit der Verleihung des Titels Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre und Steuern durch die Fachhochschule Münster.

Sie können die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil) mit guten bis sehr guten Noten nachweisen? Sie haben ein ausgeprägtes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen, arbeiten gerne mit Zahlen und Gesetzestexten, besitzen gute Kommunikationsfähigkeiten, hohe Eigenmotivation und Leistungsbereitschaft? Dann haben Sie gute Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung!

Ob wir momentan einen dualen Studienplatz zu vergeben haben, sehen Sie in unseren Stellenangeboten. Andernfalls können Sie sich auch gerne initiativ bewerben.